Workpath – Strategie planen und umsetzten

Workpath - Strategie Implementierung

Inhalt

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Über Workpath

Workpath ist ein führender Anbieter für Strategieumsetzung mittels OKR in Unternehmen. Mit Transformations-Erfahrung, bewährten Frameworks und Trainings sowie einem globalen Netzwerk zertifizierter Partner und Praktiker. Workpath bietet eine flexible Infrastruktur für zukunftsfähige Steuerungsprozesse mit OKRs. Für Zusammenarbeit in cross-funktionalen Teams sowie komplexe und dynamische Unternehmensstrukturen.

Workpath hilft bei der Strategieimplementierung mittels OKRs
Workpath hilft bei der Strategieimplementierung mittels OKRs

Workpath unterstützt Firmen mittels Objectives und Key Results (OKRs) bei der flexiblen und effektiven Umsetzung ihrer Strategie. Die eigens dafür entwickelte Software fußt auf Management-Ansätzen rund um agiles Arbeiten und “New Work” und ermöglicht es Teams, transparent und effizient Ziele zu definieren, abzustimmen und zu verfolgen.

Mit Workpath werden Prozesse von der Strategiefindung bis zur Mitarbeiterführung digital
Mit Workpath werden Prozesse von der Strategiefindung bis zur Mitarbeiterführung digital

Diese Transparenz vereinfacht nicht nur die Prozesse, sondern motiviert vor allem jeden Mitarbeiter. Workpath vermittelt das übergeordnete Zielbild im Arbeitsalltag eines jeden Teammitglieds. Weiterer elementarer Bestandteil des Prozesses sind schnellere Feedback- und Lernzyklen sowie eine kontinuierliche Verbesserung hin zu agilen Organisationsstrukturen.

Strategie für erfolgreiche Smart Factory Projekte

Das Thema Strategie tritt im Zusammenhang mit der Industrie 4.0 in zweierlei Hinsicht auf. Zum einen stellt sich die Frage welche strategische Planung die Einführung von Smart Factory Technologien benötigt. Zum anderen kann mittels vernetzter Systeme eine bessere Fortschrittskontrolle erlangt werden so so eine stärkere Entscheidungsfindung betrieben werden.

Zum ersten Punkt neigen viele Organisationen leider zu einer Überschwänglichen Planung von Digitalisierungsvorhaben. Sofern es sich nicht um zentrale Systeme wie ERPs oder HRIS handelt können fast alle Technologien sehr inkrementell eingeführt werden mit ständiger Überprüfung ob die Technologie ihre Ziele erfüllt. Selbst im Falle von zentralen Systemen sollten moderne Technologien wie arculus, WeClapp, oder Personio einen Roll-Out in kleinen Schritten, beziehungsweise mit sehr viel Support ermöglichen. Kurz: In der Regel müssen Sie die ersten Schritte zur Smart Factory wenig planen.

Zum zweiten Punkt ermöglichen vernetzte Systeme selbstverständlich bessere Entscheidungen. Alleine schon weil Daten aktueller, zuverlässiger und vollständiger sind. Data Mining wie Celonis oder Soley kann selbst komplexe Prozesse visualisieren und Empfehlungen abgeben. Auch hier gibt es von den Herstellern und externen Beratern weitreichende Hilfe wie mit den neuen Systemen ideal umgegangen werden kann.

Bleiben Sie informiert

Weitere Beiträge

Robominds - Robot Vision
Künstliche Intelligenz

robominds – smart robot vision

Über robominds robominds arbeitet an Robotik-Innovationen, die Sie voranbringen. Für die Vision – making robots smart – entwickelt das Team intelligente Systeme, die Robotern ganz

Weiterlesen
Kreatize - On-Demand Produktion
Enterprise Ressource Planning

Kreatize – Produktionskapazität auf Abruf

Produktionskapazität nach Bedarf anpassen KREATIZE unterstützt produzierende Unternehmen mit intelligenten Einkaufslösungen. Sie glauben an die Zukunft der Fertigungsindustrie in Deutschland und Europa und wollen Unternehmen

Weiterlesen