Toposens – 3D Ultraschall Sensor

Toposens - 3D-Ultraschall

Inhalt

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Über Toposens

Toposens hat den ersten 3D-Echolokalisierungssensor entwickelt, der mithilfe von Ultraschall, präzise 3D-Datenpunkte im Nahbereich generiert und somit Zukunftstechnologien wie autonomes Fahren, Robotik oder intelligente Gebäude verbessert und unterstützt. Im Gegensatz zu vorhandenen Sensortechnologien sind Toposens-Sensoren durch die Verwendung eines Ultraschall Sensor robust gegen Lichtverhältnisse, Reflexionen und Wetterbedingungen und liefern einen entscheidenden Kostenvorteil. Dadurch können Punktwolken erzeugt werden, die autonome Systeme für eine Vielzahl von Anwendungen unterstützen.

Das Logo von Toposens
Das Logo von Toposens

Insbesondere in der Smart Factory kann das System genutzt werden für anonyme Ortung und Lokalisierung. Da keine visuellen Daten erfasst werden können die 3D Bilder keinen Personen zugeordnet werden. Der 3D Ultraschall Sensor dagegen kann viele der Vorteile eine Kamera im Nahfeld bieten ohne in die Privatsphäre einer Person einzugreifen.

Der 3D Ultraschall Sensor von Toposens für Industrie 4.0 Anwendungen
Der 3D Ultraschall Sensor von Toposens für Industrie 4.0 Anwendungen

Das System ist in der Lage, Objekte innerhalb eines vordefinierten Bereichs zu erkennen, sowie sie zu verfolgen, um ihre Flugbahn zu identifizieren. Dies ermöglicht die Vorhersage des Pfades, den das Objekt nehmen wird, und erhöht die Zuverlässigkeit der Erkennung.

Durch das Clustering unserer Punktwolkendaten konnten neue Objekte, die in eine beobachtete Szene eintraten, in Echtzeit verfolgt werden. Anhand der Trajektorie dieser Spuren konnten wir ableiten, ob die Objekte wahrscheinlich einen bestimmten Bereich von Interesse in der beobachteten Szene betreten würden.

Bildgebung mit dem Ultraschall Sensor und anderen Technologien

In der vernetzten Fabrik gibt es viele Anwendungen für Bildgebende Systeme. Von Robotern bis zur Materialflusssteuerung kann fast jeder physische Prozess nur mit einer Erfassung der aller bewegten Teile ermöglicht werden. Mobile Roboter wie die von Magazino verwenden daher eine ganze Reihe an Sensoren um sich ein Bild von ihrer Umgebung zu machen. Lösungen wie BoxID oder Kinexon erlauben dagegen auch ohne Sichtlinie eine Positionierung für unterschiedliche Anwendungsfälle.

Für einige Fälle eignen sich jedoch manche Sensoren besser als andere. Light Tracking oder Presence Detection sollten mit Ultraschall Sensoren durchgeführt werden, da diese in diesen Bereichen sehr robust arbeiten. Für genaue Detektion auch im Fernfeld dagegen sollte LiDAR wie das System von Blickfeld eingesetzt werden. Nur wo sich keine Menschen aufhalten ist das Einsetzten eines Kamerasensors unbedenklich.

Bleiben Sie informiert

Weitere Beiträge

Robominds - Robot Vision
Künstliche Intelligenz

robominds – smart robot vision

Über robominds robominds arbeitet an Robotik-Innovationen, die Sie voranbringen. Für die Vision – making robots smart – entwickelt das Team intelligente Systeme, die Robotern ganz

Weiterlesen