Magazino – Mobile Roboter für die Supply Chain

Magazino - Mobile Robotik

Inhalt

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Über Mobile Roboter in der Lagerlogistik

Magazino entwickelt, baut und vertreibt Roboter für die Logistik. Magazinos Technologie ermöglicht die genaue Vermessung und Erkennung von Objekten mittels 2D/3D Kameras sowie den sicheren Griff auf das einzelne Produkt. Unterstützt von einer leistungsfähigen IT, optimiert ein maßgeschneiderter Algorithmus den notwendigen Platz für die Ablage.

Magazino Logo
Magazino Logo

Das Supply Chain-Management in der Produktion erfolgt bisher fast ausschließlich manuell. Mitarbeiter sind dabei hohen Belastungen ausgesetzt, durchschnittlich müssen sie Lasten von bis zu vier Tonnen pro Schicht bewegen. Der Wandel hin zu Industrie 4.0 verlangt hier ein grundsätzliches Umdenken: die Adaption an zunehmende Varianz in der Produktion und damit eine Flexibilisierung und Automatisierung in der Nachschubversorgung. Unsere autonomen Roboter lassen sich einfach integrieren und geben Ihnen maximale Flexibilität in der Nachschubversorgung. SOTO übernimmt dabei den Prozess der Nachschubversorgung und bringt Kleinladungsträger (KLT) von einem Lagerort direkt zur Montagelinie. Auf dem Rückweg sammelt SOTO das Leergut wieder ein. Alternativ kann SOTO auch den Routenzug vollständig autonom mit KLT be- oder entladen. SOTO ist eine der ersten mobilen Lösungen, die im Gegensatz zu gängigen FTS Objekte flexibel auf verschiedenen Höhen/Positionen aufnehmen und abgeben kann.

Magazino mobile Roboter bei der Arbeit
Mobile Roboter von Magazino im Einsatz in der Intralogistik.

Supply Chain und Lagerlogistik

Im Gegensatz zur Produktion, in der positionsfixe Roboter wie der Franka Emika alleine schon aus Sicherheitsgründen eine Voraussetzung sind, bedarf die Lagerlogistik mobile Roboter. Mobile Roboter zeichnen sich dadurch aus, dass sie über intelligente Software ihre Wege selbst finden und meist neben Menschen arbeiten können. Diese neuen Roboter können in der Logistik sowohl in dunklen Warenhäusern eingesetzt werden, also auch im kollaborativen Bereich. In dunklen Warenhäusern sind sie meist Retrofit Lösungen, da integrierte Anlagen oftmals bessere Ergebnisse erzielen. In der Kollaboration können die intelligenten Maschinen einfache Tätigkeiten von Menschen übernehmen, insbesondere dort, wo die Logistik als produktionsnah gesehen werden kann.

Bleiben Sie informiert

Weitere Beiträge

Robominds - Robot Vision
Künstliche Intelligenz

robominds – smart robot vision

Über robominds robominds arbeitet an Robotik-Innovationen, die Sie voranbringen. Für die Vision – making robots smart – entwickelt das Team intelligente Systeme, die Robotern ganz

Weiterlesen