Holo-Light – Augmented Reality für Unternehmen

Holo-Light - Augmented Reality Visualisierung

Inhalt

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Über Holo-Light

Das 2015 gegründete Unternehmen Holo-Light hat sich auf immersive Software und Technologien für den Unternehmensmarkt spezialisiert. Mit ISAR (Interactive Streaming for Augmented Reality) hat das Unternehmen eine einzigartige Remote-Rendering-Softwarekomponente entwickelt, um ganze Big-Data-AR/VR-Anwendungen in Echtzeit zu streamen. Holo-Light bietet auch ARES Pro, eine leistungsstarke XR-Software, mit der Ingenieure an 3D-CAD-Daten arbeiten und zusammenarbeiten können.

Holo-Light ist ein Pionier im Feld der Augmented Reality im Industrieumfeld
Holo-Light ist ein Pionier im Feld der Augmented Reality im Industrieumfeld

In Augmented und Virtual Reality sieht das Unternehmen große Treiber für die digitale Transformation über verschiedene Branchen hinweg. Das plattformübergreifende ISAR SDK ermöglicht es Anwendern, ihre XR-Anwendungen über leistungsstarke lokale Server oder mit unbegrenzten Cloud-Ressourcen zu streamen. ISAR lässt sich einfach in Apps von Drittanbietern integrieren und unterstützt bereits die hauseigene AR Engineering Software ARES Pro von Holo-Light. Dank leistungsstarker Performance und hoher Sicherheit können Ingenieure ihre datenintensiven 3D-CAD-Modelle ortsunabhängig als Hologramme kollaborativ visualisieren und bearbeiten.

Augmented Reality ermöglicht das Arbeiten an CAD Modellen im dreidimensionalen Raum
Augmented Reality ermöglicht das Arbeiten an CAD Modellen im dreidimensionalen Raum

Seit seiner Gründung konnte das Unternehmen zahlreiche namhafte Kunden gewinnen, darunter große Automobilisten und Maschinenbauunternehmen.

Augmented Reality in der Industrieumgebung

In der Unterhaltungsindustrie ist Virtual Reality (VR) längst etabliert. Viele Hersteller von Spielesystemen oder Spieleplattformen bieten mittlerweile eigene VR-Headsets an. Im Gegensatz zu Virtueller Realität, bei welcher der Betrachter in eine vollständig virtuelle Umgebung geführt wird, erweitert die Augmented Reality (AR) die Umgebung des Betrachters um definierte Elemente. Populäre Foto-Apps nutzen diese Technologie um Filter oder Figuren in Fotos einzufügen. Mit einem neueren Smartphone können Konsumenten außerdem viele Produkte vor dem Kauf bereits virtuell in ihrem Wohnzimmer platzieren.

Produktivere Einsätze erlauben sich in der Industrie. Da AR virtuelle Bilddaten in eine reale 3D Umgebung speisen kann ergeben sich zahlreiche Anwendungsfälle von der Montage, über die Logistik, bis hin zur Entwicklung neuer Produkte. Ingenieure können sich Bauteile beispielsweise in der echten Welt visualisieren lassen um ein besseres Gefühl für das entworfene Teil zu bekommen. In der Logistik können Picker beim Kommisionieren mit AR Brillen zum richtigen Regal gelotst werden. Während die Darstellung dabei oft schon fotorealistisch erscheinen, limitieren sich einige der Anwendungsfälle durch den Tragekomfort und die Ergonomie der Datenbrillen.

Je nach Anwendungsfall kann AR dabei entweder eine Weiterentwicklung von bisherigen Anzeige oder Dokumentationssystemen darstellen. Beispielsweise Baudokumentation in AR wie bei Capmo. Alternativ kann AR genutzt werden um vollständig neue Prozesse zu ermöglichen wie das gemeinsame Konstruieren in Echtzeit mit Ingenieuren von verschiedenen Standorten.

Bleiben Sie informiert

Weitere Beiträge

Toposens - 3D-Ultraschall
Sensorik

Toposens – 3D Ultraschall Sensor

Über Toposens Toposens hat den ersten 3D-Echolokalisierungssensor entwickelt, der mithilfe von Ultraschall, präzise 3D-Datenpunkte im Nahbereich generiert und somit Zukunftstechnologien wie autonomes Fahren, Robotik oder

Weiterlesen