e-bot7 – Conversational Künstliche Intelligenz

e-bot7 - KI Chatbots

Inhalt

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Über e-bot7

e-bot7 ist die führende Conversational Plattform zur Automatisierung des Kundenservice mittels künstlicher Intelligenz. Mit dem multilingualen NLP-Algorithmus, der KI-Hybridlösung sowie geringen Implementierungsaufwand gehört e-bot7 zu den innovativsten KI-Anbietern weltweit.

Künstliche Intelligenz ist der Kern der Technologie von e-bot7
Künstliche Intelligenz ist der Kern der Technologie von e-bot7

Es entwickelt und integriert künstliche Intelligenz und Deep Learning in bestehende CRM-Kundenservice-Systeme. Die Lösung des Unternehmens mit Sitz in München, London, Amsterdam, Paris und New York automatisiert Anfragen und Prozesse im Kundenservice, analysiert eingehende Nachrichten und unterstützt Kundendienstmitarbeiter mit Antwortvorschlägen. Dies reduziert die durchschnittliche Bearbeitungszeit um bis zu mehr als 80%. Das Unternehmen arbeitet mit den renommiertesten internationalen Kunden zusammen und hat über 20 Awards gewonnen.

Die Conversational Intelligence von e-bot7 steht zwischen Unternehmenssystemen und Kunden
Die Conversational Intelligence von e-bot7 steht zwischen Unternehmenssystemen und Kunden

Die Idee für eine KI-basierte Service-Hotline entstand, nachdem die Gründer schlechte Erfahrungen durch lange Wartezeiten in Telefonschleifen gemacht hatten. Um den Service zu verbessern, entwickelten sie ein System mit praktischen Anwendungen des Deep Learnings und künstlicher Intelligenz. Das mitlernende System analysiert selbständig eingehende Nachrichten, leitet sie an die richtige Abteilung weiter und schlägt der Mitarbeiterschaft während des operativen Geschäfts smarte Antworten vor.

Geschäftsprozesse von Künstlicher Intelligenz unterstützen lassen

Das Feld der Künstlichen Intelligenz ist derzeit vermutlich eines der sich am schnellsten entwickelnden Forschungsgebiete. Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) oder Artificial Intelligence (AI) ist dabei nicht eindeutig definiert. Im allgemeinem Sprachgebrauch umfasst er sämtliche Tätigkeiten von Computern, die komplexe, nicht standardisierte Aufgaben übernehmen. Aus technischer Sicht ist KI allerdings nur ein Set an mathematischen Lösungen von Programmieraufgaben, die sich von klassischer „Wenn X, dann tue Y“ stark unterscheidet.

Trotz der enormen Fortschritte in der AI Forschung und Anwendungen in Sprach- und Bildinterpretation sind die Einsätze im geschäftlichen Umfeld bislang begrenzt. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass sich viele Unternehmen schwer tun ein gutes Verständnis von den Fähigkeiten, aber vor allem auch den Limitierungen von künstlicher Intelligenz zu erhalten. Denn tatsächlich wenden viele Smart Factory Technologien von Magazino, bis hin zu e-bot7 Methoden der Artificial Intelligenz in ihren Produkten an.

Ähnliche wie Unternehmen heute bereits Routineaufgaben durch Prozesse und Programme automatisieren sollten lohnt sich auch ein Blick auf Tätigkeiten die durch AI unterstütz werden können. Auch wenn es hier oft einen Experten braucht um das Potential vollständig zu erkennen, ergeben sich doch Faustregeln zum Erkennen von Optimierungspotential durch Künstliche Intelligenz.

Bleiben Sie informiert

Weitere Beiträge