Capmo – Baudokumentation 4.0

Mit der digitalen Baudokumentation von Capmo bleibt der Stand des Projekts stets übersichtlich

Inhalt

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Über Capmo

Zwei von drei Bauprojekte in Deutschland werden zu spät oder mit erheblichen Mängeln fertig gestellt, Mietpreise explodieren nicht nur in München und insgesamt ist die Baubranche der größte Umweltverschmutzer überhaupt. Dabei ist es nicht verwunderlich, dass die Bauindustrie nach Jagd-und Fischerei die am wenigsten digitalisierte Branche in Deutschland ist.

Capmo digitale Baudokumentation
Capmo digitale Baudokumentation

Capmo hat sich das Ziel gesetzt die analoge Bau- und Immobilienbranche zu digitalisieren, um sie nachhaltiger und effizienter zu machen. Dazu bietet das Unternehmen Architekten und Ingenieuren ein einfaches Tool zur Automatisierung der täglichen Projektarbeit. Konkret können Anwender überall und jederzeit (auch offline) über die Capmo App und WebApp auf aktuelle Baupläne zugreifen, darüber Aufgaben aufnehmen, verteilen und nachverfolgen, und so den gesamten Bauablauf koordinieren. Design und intuitive Bedienbarkeit stehen dabei im Vordergrund.

Mit der digitalen Baudokumentation von Capmo bleibt der Stand des Projekts stets übersichtlich
Mit der digitalen Baudokumentation von Capmo bleibt der Stand des Projekts stets übersichtlich

Bereits heute spielt Capmo auf hunderten Baustellen eine entscheidende Rolle, damit Krankenhäuser, Solarparks und neue Wohnungen erfolgreich eröffnet werden können. Neben Architekten nutzen auch Bauträger und Handwerker die Software für ihre Projekte. Dazu gehören unter anderem das Hilton Hotel in München, die Renovierung des Oberpollinger-Kaufhauses sowie Filialen von ALDI und Rossmann.

Digitale Baudokumentation

Die Digitalisierung in der Baubranche hat ganz besondere Herausforderungen. Da Projekte in der Regel mit einer Vielzahl an Unternehmern und Subunternehmern durchgeführt werden gilt die Branche als schwer digitalisiertebar. Diese Ansicht ist jedoch stark veraltet. Beispielsweise können einzelne Gewerke sehr gut Digitalisierung einsetzten um ihre Margen und Termintreue zu erhöhen. Gerüstbauer können etwa auf die Roboterlösungen von Kewazo zurückgreifen um ihre Gerüste schneller aufzustellen.

Ähnlich sieht das aus mit allen Funktionen die ohnehin zentral durchgeführt werden. Da bereits heute Baudokumentation besteht ist es kein Problem diese auch digital durchzuführen. Digitalisierung hat in der Brache sogar weit größere Vorteile als in einigen anderen Industrien. Da die Natur der Arbeit Projektbasiert ist, können bei Bauprojekten einfach neue Technologien getestet werden ohne sich auf ein langfristiges Commitment einzulassen.

Bleiben Sie informiert

Weitere Beiträge

Robominds - Robot Vision
Künstliche Intelligenz

robominds – smart robot vision

Über robominds robominds arbeitet an Robotik-Innovationen, die Sie voranbringen. Für die Vision – making robots smart – entwickelt das Team intelligente Systeme, die Robotern ganz

Weiterlesen